Was ist eine Wurzelspitzenkappung bzw. Wurzelspitzenresektion?

Bei einer solchen Wurzelspitzenresektion kappen wir die Wurzelspitze um einige Millimeter. Dabei entfernen wir das umliegende, entzündete Gewebe. Ein Zugang zur betroffenen Wurzelspitze kann über die Zahnkrone (orthograd) oder seitlich über den Kieferknochen (retrograd) geschaffen werden. Danach erfolgen sowohl die Füllung als auch der Verschluss der gereinigten Wurzelkanalöffnung.

Ist Wurzelspitzenresektion das gleiche wie eine Wurzelkanalbehandlung? Wir klären Sie auf!

Eine Wurzelspitzenkappung (im Fachjargon auch Wurzelspitzenresektion genannt) dient der Erhaltung eines Zahnes und kann aus den folgenden Gründen notwendig werden:

  1. Eine Wurzelspitze ist entzündet und heilt auch durch eine sorgfältige Wurzelkanalbehandlung nicht vollständig aus
  2. Ein bereits mehrfach wurzelbehandelter Zahn weist eine erneute Entzündung auf
  3. Da eine starke Wurzelkrümmung vorlag, konnte eine Wurzelkanalbehandlung gar nicht erst durchgeführt werden.
Copyright 2019 - DENKBAR DESIGN GmbH
Es werden notwendige Cookies, Google Maps und Youtube geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.