Lippenbändchen – was tun, wenn die Spannung im Mund zu groß wird?

Es kann vorkommen, dass das Lippen- oder Zungenbändchen, das sogenannte Frenulum  zu straff ansetzt. Beim Kauen, Sprechen und bei einer zu starken Spannung (dann, wenn der Kiefer nicht arbeitet) wird ein Druck auf den Zahnfleischrand und die Papillen (das ist der dreieckige Zahnfleischbereich zwischen den Zähnen) ausgeübt.

Das kann dann zu folgenden Problemen führen:

  1. Im Laufe der Zeit kann dieser Druck das Zahnfleisch von den Zähnen zurückziehen, unangenehme Schmerzen sind dann die Folge.
  2. Wenn sich die Bändchen bewegen, entsteht ein Spalt zwischen Zahn und Zahnfleisch. An dieser Stelle können sich dann leichter Bakterien ansiedeln, die dann wiederum zu chronischen Entzündungen wie Parodontitis führen.
  3. Gerade bei Kindern ist ein zu kurzes Zungenbändchen ein Problem. Oft ist die Zunge nicht beweglich genug, was im schlimmsten Fall die Sprachentwicklung beeinträchtigen kann.

In unserer Praxis können wir durch einen kleinen, mikrochirurgischen Eingriff helfen. Wir entfernen entweder die störenden Bänder oder aber wir kürzen sie.

Copyright 2019 - DENKBAR DESIGN GmbH
Es werden notwendige Cookies, Google Maps und Youtube geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.