Wurzelkanalbehandlung –

was ist das und wie funktioniert die Behandlung?
Wurzelkanalbehandlung

Profitieren Sie bei einer Wurzelkanalbehandlung von

Dr. Ramin Haschemis fundiertem Fachwissen, Präzision sowie seiner speziellen Vorgehensweise!

Ziel einer Wurzelkanalbehandlung ist es, einen Zahn zu erhalten, dessen Zahnmark – die sogenannte Pulpa – entzündet ist. Dieses Zahnmark befindet sich im Inneren des Zahnes, in den Wurzelkanälen, und ist von einer harten Zahnsubstanz umgeben. Deshalb wird die Pulpa oft auch als „Zahnnerv“ bezeichnet. Eine Wurzelkanalentzündung kommt dadurch zustande, dass Karies tief in den Zahn eingedrungen ist. Eine Behandlung soll verhindern, dass sich diese Entzündung bis in den Kieferknochen fortsetzt. Sie soll außerdem sicherstellen, dass der betroffene Zahn erhalten bleibt.

Profitieren Sie von  Dr. Ramin Haschemis fundiertem Fachwissen!
Profitieren Sie von  Dr. Ramin Haschemis fundiertem Fachwissen!

Wir bieten Ihnen besondere Verfahren für optimale Erfolgsaussichten

Da vor allem bei den Backenzähnen ein sehr feines und verästeltes Wurzelkanalsystem vorliegt, benötigt diese Behandlung ein fundiertes Fachwissen, Präzision auf kleinstem und engstem Raum sowie eine spezielle Vorgehensweise. Deshalb setzen wir besondere technische Hilfsmittel und Verfahren ein:

  1. Elektronische Wurzellängenmessung zur möglichst exakten Ermittlung der Länge von Wurzelkanälen
  2. Maschinelle Aufbereitung zur besonders effektiven Reinigung der Kanäle.
  3. Wurzelkanalausformung nach dem Crown-Down-Verfahren. Die Kanäle werden so ausgeformt, dass sie sich zu den feinen Enden hin trichterförmig verjüngen. Daher können sie besser gereinigt und aufgefüllt werden.

Diese Techniken erhöhen die Chance für eine erfolgreiche Behandlung beträchtlich und können einen Zahnerhalt der betroffenen Zähne für Jahre und sogar Jahrzehnte gewährleisten.

Was passiert, wenn die

Wurzelkanalbehandlung nicht ausreicht?

Für Sie zusammengefasst:

Bei der Wurzelkanalbehandlung werden Bakterien und entzündetes Gewebe aus den betroffenen Wurzelkanälen entfernt. Anschließend werden die Wurzelkanäle auf der ganzen Länge mit einem natürlichen Material wieder gefüllt. Der Zahn wird abschließend mit einer Füllung oder einer Krone versorgt.

„Revision“ und Wurzelspitzenresektion

In seltenen Fällen kann eine Wurzelkanalbehandlung nicht so erfolgreich verlaufen, wie gewünscht. Sollte dies passieren, kann diese Behandlung wiederholt werden (Revisionsbehandlung).

Sollte die Behandlung nach wie vor nicht den gewünschten Erfolg erzielt haben, muss eine Wurzelspitzenresektion vorgenommen werden. Diese ist dann nötig, wenn eine Entzündung bereits in das wurzelumgebende Knochengewebe fortgeschritten ist. Eine Wurzelspitzenresektion ist dann die Chance, den Zahnerhalt zu gewährleisten.

Copyright 2019 - DENKBAR DESIGN GmbH
Es werden notwendige Cookies, Google Maps und Youtube geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.